Frauengebet

zum Downloaden: /data/cmspages/58.pdf


....da bin ich mitten unter ihnen!

Ein Ort der Kraft für uns selbst und inmitten unserer Gemeinde, unserer Stadt und unserer Welt


Wir laden herzlich ein zum gemeinsamen Gebet:

– Abstand gewinnen vom Alltag –
– Eintauchen in Gottes Gegenwart mitten unter uns –
– Kraft schöpfen für den Alltag –

Alter Pfarrhof der Pfarre Lainz-Speising,
Wien 13., Lainzerstraße 154, Kapelle im 1. Stock,
jeweils am Freitag von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Alle Frauen sind herzlich willkommen.


Die nächsten Termine:
26. Jänner 2018
16. Februar 2018
9. und 23. März 2018
6. und 20 April 2018
4. und 25. Mai 2018
8. und 22. Juni 2018

Nachlese vom 12.01.2018



Die beiden Jünger hörten, was Johannes sagte,
und folgten Jesus.
Jesus aber wandte sich um, und als er sah,
dass sie ihm folgten, sagte er zu ihnen:
Was sucht ihr?
Sie sagten zu ihm:
Rabbi - das heißt übersetzt: Meister - ,
wo wohnst du?
Er sagte zu ihnen: Kommt und seht!
Da kamen sie mit und sahen, ...

Nachlese vom 15.12.2017



Wir gehen, wir müssen suchen.
Aber das Letzte und Eigentliche kommt uns entgegen, wenn wir entgegen gehen.
Und wenn wir gefunden haben werden, weil wir gefunden wurden, werden wir erfahren, dass unser Entgegengehen selbst schon getragen war von der Kraft der Bewegung, die auf uns zukommt, von der Bewegung Gottes zu uns.
Karl Rahner

Nachlese vom 24.11.2017


Nur das Wasser, das wir zu trinken gaben,
wird uns erfrischen.
Nur das Brot, das wir zu Essen gaben,
wird uns sättigen.
Nur das Kleid, das wir verschenkten,
wird uns bekleiden.
Nur das Wort, das Leiden linderte,
wird uns trösten.
Nur der Kranke, den wir besuchten,
wird uns heilen.
Nur der Gefangene, den wir befreiten,
wird uns erlösen.
T. Cosalvatica

Nachlese vom 10.11.2017




Wartezeit ist nicht verlorene Zeit.
Die "klugen Jungfrauen" wissen,
dass ihr Auftrag Energie braucht.
Sie überlassen die Zukunft nicht dem Zufall.
Sie haben ein Gespür
für den rechten Augenblick.

Nachlese vom 20.10.2017




Liebender Gott!
Immerfort empfange ich mich
aus deiner Hand.
Immerfort blickt dein Auge mich an,
und ich lebe aus deinem Blick.
Lehre mich in der Stille deiner Gegenwart,
das Geheimnis zu verstehen, das ich bin.
Und das ich bin durch dich
und vor dir und für dich.

Romano Guardini

Nachlese vom 6.10.2017

Gott müht sich um meinetwillen und strengt sich an wie einer, der mühselige Arbeit verrichtet.






Gott müht sich um meinetwillen
und strengt sich an wie einer,
der mühselige Arbeit verrichtet.

Nachlese vom 22.9.2017

Ich will dem Letzten genausoviel geben wie dir!






Ich will dem Letzen genausoviel geben wie dir!


Nachlese vom 8.9.2017

Wenn sich dein Bruder oder deine Schwester gegen dich verfehlt hat, dann geh hin … Jetzt, hier und heute, wird verbunden, wird gelöst! Und seid gewiss: ich bin bei euch! Nächstes Frauengebet am 22. September 2017




Wenn sich dein Bruder oder deine Schwester
gegen dich verfehlt hat, dann geh hin …
Jetzt, hier und heute,
wird verbunden, wird gelöst!
Und seid gewiss: ich bin bei euch!