Reisen

Pfarreise nach Prag

Die "goldene" Stadt an den Ufern der Moldau, die Kaiser Karl IV. zur "Stadt der Städte" machen wollte, und die Goethe als die "schönste Perle in der Krone aller Städte" ansah, sucht ihresgleichen. In der österreichischen und tschechischen Geschichte, und nicht zuletzt in der Kirchengeschichte, ist sie von überragender Bedeutung gewesen. Sie war und ist zudem eine Metropole der Kunst und Wissenschaft: Don Giovanni wurde hier uraufgeführt, Beethoven komponierte hier, Einstein lehrte an der Universität. Und schließlich war die Stadt lange geprägt von jüdischer Kultur und Geistigkeit. Vom einstigen jüdischen Ghetto sind heute allerdings nur noch das Jüdische Rathaus, sechs Synagogen und der Alte jüdische Friedhof erhalten. Wir laden sie ein, die Stadt, deren historischer Stadtkern in einzigartiger Vollständigkeit erhalten ist, auf dieser Reise kennen zu lernen.