Unser Pfarrgemeinderat

Gertrud Baumgartner, Stellvertretende Vorsitzende


Als langjährige Pfarrmitarbeiterin liegt mir Kirche und besonders die Gemeinde vor Ort am Herzen. "Ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben!" So schreibt der Prophet Jeremia vor zweieinhalbtausend Jahren an Menschen in der Verbannung. Es gilt auch uns - hier und heute. Trotz Corona, trotz Klimakatastrophe, trotz Kirchenkrise, trotz all unserer Unzulänglichkeiten. - Wenn wir das gemeinsam schaffen würden, den Menschen von heute, unseren Kindern und Enkelkindern, Zukunft und Hoffnung zu geben!

Kontakt: gertrud.baumgartner@gmx.net

Tommaso Calpini


Ich bin 21 Jahre alt und schließe momentan mein Bachelorstudium in Technischer Physik an der TU Wien ab. Parallel dazu spiele ich Geige, betreibe Kampfkunst, und helfe in der Pfarrjugend mit. Gelegentlich unterstütze ich als ehemaliger Teil des Jugendchors auch die Musik in der Pfarre.

Im Pfarrgemeinderat würde ich mich sowohl in den Bereichen der Jugend und sozialen Veranstaltungen bemühen, als auch versuchen, mehr Möglichkeiten für konstruktiven Diskurs auf theologischer und geistiger Ebene zu schaffen.

Kontakt: magucchio@gmail.com

Lea Gerstbach


Ich bin 20 Jahre alt. Zurzeit studiere ich auf der BOKU Wien. Ich bin schon mein ganzes Leben lang in der Pfarre Lainz Speising. So bin ich schon seit 13 Jahren in der Jungschar, war viele Jahre Ministrantin, bin immer wieder in der Pfarrjugend tätig und organisiere seit einigen Jahren das Sternsingen.

Mich freut es sehr in den Pfarrgemeinderat gewählt worden zu sein, da ich so die Anliegen der Kinder und
Jugendlichen gut vertreten kann. Im Speziellen werde ich mich weiterhin für das Sternsingen, die Jungschar und die Pfarrjugend engagieren und einsetzen.

Kontakt: lea@gerstbach.com

Anna Honeck



Ich bin Mutter von zwei kleinen Buben. Ich bin der Pfarre seit vielen Jahren verbunden und habe schon in verschiedenen Bereichen mitgearbeitet. Gerade in dieser herausfordernden Zeit ist es mir ein besonderes Anliegen, dass die Kirche bei den Menschen ist - dafür möchte ich mich im PGR einsetzen.

Kontakt: annaferschl@gmx.at

Eva Maria Hoppe-Kaiser

Geboren im Burgenland, habe in Wien und Paris Theologie studiert und danach eine Journalistenausbildung absolviert. Ich arbeite als Journalistin, bin verheiratet und habe drei Kinder. Während der vergangenen fünf Jahre im Pfarrgemeinderat war ich bei der Mitorganisation des 50-Jahr-Jubiläums unserer Konzilsgedächtniskirche engagiert. Seither organisiere ich die Wärmestube, mit der wir uns in den Wintermonaten bedürftigen Menschen öffnen. Daraus ist ein Netzwerk von Menschen entstanden, das weit über die Pfarre hinausreicht und das HelferInnen wie Gästen große Freude bereitet. Es ist für mich die Essenz dessen, was unsere Pfarre sein sollte: neben dem zentralen spirituellen und liturgischen Aspekt ein Ort, der Heimat gibt und an dem man anderen Heimat werden kann.

Kontakt: eva-maria.kaiser@orf.at

Drinko Kurevija



Studium an der Diplomatischen Akademie sowie Universität Wien. Beschäftigt bei einer internationalen Organisation. Zwei Kinder. Wir sind nach wie vor fast jeden Sonntag in der Messe. Die Kinder selbst sind gerne bei den Sternsingern und der Jungschar dabei. Bin daher davon überzeugt, wertvolle als auch innovative Beiträge, als Teil des Pfarrgemeinderats, für die Pfarre Lainz-Speising leisten zu können eben als eine spannende und herausfordernde Aufgabe.

Kontakt: über die Pfarrkanzlei, kanzlei@pfarre-lainz-speising.at

Anna Liebhard-Wallner

Ich lebe seit vielen Jahren in Lainz-Speising und möchte als Christin mir mögliche Beiträge in der Pfarre leisten. Aufgrund meiner Herkunft und Ausbildung im land- und hauswirtschaftlichen Bereich sind mir Umwelt, Schöpfungsverantwortung,
sorgsamer Umgang mit Lebensmitteln und Ressourcenschonung Anliegen, für die ich mich einsetzen will. Eine Leitlinie ist für mich der sorgsame Umgang mit dem Kleinen und Unscheinbaren.

Kontakt: anna.liebhard@agrarumweltpaedagigik.ac.at

Tobias Linzer


Ich bin 1974 in Regensburg geboren. Aufgewachsen bin ich im 14. Bezirk. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften schlug ich die Laufbahn des Notars ein. Ich habe zwei Töchter ,13 und 11 Jahre alt.

lch lebe seit 2006 in Hietzing und gehöre seither zur Pfarre Lainz, Bei der Erstkommunionsvorbereitung meiner Töchter war ich beide Male Tischvater, was mir sehr viel Spaß gemacht hat. Mit meiner Kandidatur für den Pfarrgemeinderat möchte ich einen Beitrag zur Entwicklung und Gestaltung der pfarrlichen Aktivitäten leisten.

Kontakt: tobias.linzer@outlook.com

Bernhard Paster



Frage nicht, was die Pfarre für dich tun kann - frage, was du für die Pfarre tun kannst.“ Dieses abgewandelte Zitat von J. F. Kennedy hat mich bewogen, meine Fähigkeiten wieder in der Pfarre einzubringen. Als gelernter Volkswirt kann ich für wirtschaftliche Belange zur Verfügung stehen.

Kontakt: office@paster.at

Tobias Steinbichler


Ich bin 23 Jahre alt und von Kindesbeinen an in unsere Pfarre hineingewachsen. Neben dem Studium der Soziologie war ich unter anderem als Fundraiser für Amnesty International und den WWF unterwegs und bin seit Sommer 2019 als Pfarrhelfer für die Jugendarbeit angestellt.Nach dem Bachelor, den ich seit Februar in der Tasche habe, kann ich mich nun in das Masterstudium der Soziologie stürzen.

Wie schon bisher möchte ich mich besonders in unserer Pfarre in den Bereichen Jugend, Firmung und für die Ministrant*innen engagieren und im Pfarrgemeinderat einsetzten. Außerdem möchte ich mich um eine weltoffen ausgerichtete Pfarre bemühen.

Kontakt: st.stein@aon.at

Anna Winkler


Ich bin 19 Jahre alt und studiere derzeit an der kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien Primarpädagogik. Mein Wunsch ist es, Volksschullehrerin zu werden.
In den letzten Jahren habe ich mich in der Pfarre besonders für Kinder und Jugendliche engagiert, sei es in der Jungschar, in der Jugend, beim Sternsingen oder auch in der Firmvorbereitung. Für diese Themen möchte ich mich
auch weiterhin als PGR-Mitglied einsetzen.

Kontakt: aw.ag@gmx.at

Werner Wutscher


Ich lebe seit 2000 in der Pfarre und versuche meiner Familie unseren beiden Kindern die christlichen Werte weiterzugeben. Daher ist mir das Pfarrleben wichtig als Ort der Begegnung und des Austausches. Ich bin Unternehmer und arbeite mit Gründeri*innen. Ich habe meinen christlichen Glauben und Spiritualität immer als Anker verstanden, der die Basis war, viel Neues auszuprobieren. Christsein bedeutet für mich hoffnungsfroh in die Zukunft zu schauen und diese aktiv zu gestalten.

Kontakt: w.wutscher@nvs.at